Trockeneis- und Sandstrahlen

Trockeneisstrahlen

icetech-iceblast-kg30-proDas Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren, bei dem als Strahlmittel festes Kohlenstoffdioxid, sogenanntes Trockeneis, mit einer Temperatur von -78,9 °C eingesetzt wird. Das Verfahren wird in der Oberflächentechnik zum Reinigen eingesetzt.

Trockeneis ist elektrisch nicht leitend, chemisch inert, ungiftig und nicht brennbar. Im Gegensatz zu anderen Strahlmitteln geht Trockeneis bei Umgebungsdruck ohne Verflüssigung direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über – es sublimiert.

Zum Reinigen werden die Trockeneispartikel beispielsweise mit 5000 Litern Luft pro Minute beschleunigt und treffen mit Schallgeschwindigkeit auf das zu reinigende Material. Dadurch wird die zu entfernende Schicht lokal unterkühlt und versprödet. Nachfolgende Trockeneispartikel dringen in die Sprödrisse ein und sublimieren beim Auftreffen schlagartig. Das Kohlenstoffdioxid wird gasförmig und vergrößert dabei sein Volumen um etwa das 700 bis 1000fache. Dabei sprengt es den Schmutz von der Oberfläche ab.

Die Vorteile dieses minimal-abrasiven und nicht korrosiven Verfahrens liegen in der geringen Schädigung des zu reinigenden Materials sowie in der Tatsache, dass nach der Bearbeitung kein Reinigungsmedium zur Entsorgung zurückbleibt, da sich das CO2 gasförmig in der Umgebungsluft verflüchtigt. Da Trockeneis relativ weich ist, werden die Oberflächen nicht beschädigt; auch extrem empfindliche Elektrobauteile, wie beispielsweise Platinen, können so gereinigt werden. Aufgrund der Möglichkeit, kleinste Geometrien schädigungsarm und ohne Demontage bearbeiten zu können, wird Trockeneisstrahlen u. a. zum Reinigen von Gussformen, Entlacken von Baugruppen, Beseitigung von Unterbodenschutz bei der Old- und Youngtimerrestaurierung, beim Reinigen von Austauschmotoren sowie zur Beseitigung von Gummi, Öl, Fett, Silikon, Wachs, bituminösen Beschichtungen, Trenn- und Bindemitteln sowie Klebstoffen eingesetzt.

Sandstrahlen

Unter Sandstrahlen (engl. sandblasting, abrasive blasting) versteht man die Oberflächenbehandlung eines Materials oder Werkstücks durch Einwirkung von Sand als Schleifmittel gegen Rost, Verschmutzungen, Farbe, Zunder und andere Verunreinigungen.

Mittels eines Kompressors wird ein starker Luftstrahl erzeugt, der das Strahlmittel (z. B. Sand aber auch Hochofenschlacke, Glasgranulat, Korund, Stahl, Kunststoffgranulat, Nussschalen oder Soda mit unterschiedlichsten Feinheitsgraden; siehe hierzu Strahltechnik) aus einem Sammelbehälter mitnimmt und -beschleunigt. Die Schleifmittel treffen dann zusammen mit dem Luftstrahl mit hoher Geschwindigkeit auf die zu behandelnde Oberfläche. Auf Grund der meist abrasiven Wirkung des Strahlmittels werden unerwünschte Bestandteile der Oberfläche, wie Rost oder Farbe, abgelöst und fortgetragen.

Automatik und Servo

Automatikgetriebe und Servolenkungs Spülung, die Innovation im Raum Augsburg !!

ATM

Mit unserem neuen ÖWSL ATM-937 können beide Arbeiten gleichzeitig durchgeführt werden, bei dem Servo-Service sogar ohne Montage am Fahrzeug. Auch wenn einige Fahrzeughersteller immer wieder betonen.....

Rußpartikelfilter

Wir reinigen Ihren Rußpartikelfilter ! Schonend und rückstandsfrei !

DPFRußpartikelfilter reinigen – schonend und rückstandsfrei – Ursache der Ablagerungen beseitigen – chemisches Reinigungsverfahren – Filter wie neu !! Mehr und mehr Fahrzeuge sind mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet. Der muss auch gewartet werden. Denn obwohl es regenerierende Systeme gibt, sind sie irgendwann randvoll mit Asche.

Dry Ice Cleaning

Trockeneis Reinigung und Sandstrahlen bei uns !!

  • Motorreinigung
  • Entfernen von Fetten & Wachsen
  • Entfernen von Gummiresten
  • Entfernen von Unterbodenschutz
  • Komplettreinigung des Unterbodens
  • Entfernen von Lack
  • Flecken - Hundehaare- Entfernung
  • Innenreinigung / Aufbereitung